Kastrationsaktion Sardina del Sur - Kolonie von Estefania

Direkt im Anschluss an die Kastrationsaktion in Tafira erreichte uns der nächste Hilferuf aus einer Straßenkolonie, diesmal aus Sardina del Sur. Dort wird eine Kolonie von 15 Katzen von zwei Frauen betreut, die die Tiere regelmäßig mit Futter und Wasser versorgen, aber ebenfalls kein Geld für die Kastrationen aufbringen konnten. Dadurch wuchs die Population ständig an, die unerwünschten Babys starben häufig an Krankheiten, wurden von unzufriedenen Nachbarn vergiftet oder von Autos überfahren. Um die Situation unter Kontrolle zu bekommen, wurden alle erwachsenen Tiere der Kolonie kastriert; eine finanzielle Mammutaufgabe trotz der erneuten Hilfe von Bea. Einige der Katzen brauchten außerdem dringend tierärztliche Behandlung, da sie unter Infektionen und Parasiten litten.

Um uns dabei zu helfen, wenigstens einen Teil der anfallenden Kosten aufzubringen, spendete eine Katzenfreundin, Nayra, die ausgebildete Kosmetikerin ist, drei besonders hochwertige Kosmetikprodukte plus eine kostenlose Gesichtsbehandlung für eine weitere Verlosung.

Vielen Dank, liebe Nayra!!
Stacks Image 448